Freizeit

Freizeitkarte «entdecken
erleben» herunterladen

Genusskarte«geniessen
erleben» herunterladen

Voranzeige

voranzeige icon

Delegiertenversammlung 2018:

> Do. 22. November, 18.00 Uhr
Toggenburgerhof, Kirchberg

metropolitan konferenz
Voranzeige nächste Konferenz:

Freitag, 30. November 2018

jung-unternehmer-zentrum-wil


culinarium-logo

swiss-engineering-logo

clemo-logo

its-rock-logo

Aussicht vom Silo Wil
Entwicklungsschwerpunkt Wil-West
Bahngleise Bahnhof Wil
Kloster Fischingen

Gemeinde Sirnach

Sicht Iddaburg auf Thurgauer Regionsgebiet

Gewerbemesse FIGA 2016, Fischingen

St. Galler Genusstag 2012
Impressionen Jung Tambouren Wil

Bühler-Areal, Uzwil

Geschäftsstelle Regio Wil

Im Railcenter am Wiler Bahnhof

news

04.04.2018

Bund will Arbeitsplätze in der Region streichen

Standort-TaenikonRegion kämpft für Beibehaltung der Forschungsanstalt in Tänikon

 

Der Bund sieht vor, aus Spargründen die landwirtschaftlichen Forschungsanstalten der Schweiz innerhalb der nächsten zehn Jahre in Posieux (FR) zu zentralisieren. Davon betroffen ist in unserer Region der seit 1969 bestehende Standort der Agroscope in Tänikon, Gemeinde Aadorf. Mit dieser Schliessung würden 100 Mitarbeitende ihren Arbeitsplatz verlieren. Die Regio Wil ist darüber empört und zugleich überrascht, erfolgte doch erst vor wenigen Monaten die Vertragsunterzeichnung zum Erhalt des Standorts Tänikon.

news

20.03.2018

Schritt für Schritt dem Ziel entgegen

Grundsteine für die Entwicklung der Region sind gelegt

  IMG_1389

Der Bund will die Massnahmen des Agglomerationsprogramms (AP) Wil mit 37 Mio. Franken unterstützen. Die provisorischen Prüfergebnisse zum AP Wil 3. Generation bestätigen diese positive Haltung zur Entwicklung der Region. Die Regio Wil hat nun die Möglichkeit zum Bundesbeschluss über die Verpflichtungskredite ab 2019 für den Agglomerationsverkehr, Stellung zu nehmen. Die definitive Botschaft zuhanden des Parlamentes wird  Mitte September 2018 erwartet. Bereits heute darf mit hoher Wahrscheinlichkeit davon ausgegangen werden, dass der Bund der Finanzierung der verschiedenen Massnahmen zustimmen wird.

news

20.03.2018

Das Gewerbe trifft sich

Die Regio zu Gast im Schaufenster Bichelsee Balterswil

Inserat_Schaufenster_2018-02-27_V2

 

Öffnungszeiten:

Freitag, 6. April 2018, 17.00 Uhr bis 21.00 Uhr

Samstag, 7. April 2018, 10.30 Uhr bis 21.00 Uhr

Sonntag, 8. April 2018, 10.30 Uhr bis 16.00 Uhr



Besuchen Sie uns in der Turnhalle – am Gemeinschaftsstand zusammen mit ‚natürli Zürioberland' und Tannzapfenland.

news

19.03.2018

Regio Wil fordert eine integrative Deponieplanung

Deponien: Mehr als nur ein Hügel ‚Schutt‘

 Deponie Gloten 

Das Thema befindet sich immer wieder in den Medien: Deponien und ihre Planung bewegt die Region. Mit der Revision des Richtplanes 2016 im Kanton St. Gallen wurden neue Deponiestandorte festgesetzt. Aufgrund verschiedener Ausschlusskriterien ergab sich dabei eine Anhäufung von Standorten in der Region. Die Deponiestandorte kommen der gesamten Region zu Gute, die Lasten tragen einige wenige. Dies sorgt verständlicherweise zu Unmut in den betroffenen Gemeinden.

 

  

  

news

20.02.2018

Die Region Ost lädt ein

Mehr Fluglärm im Osten - 2018

Flyer Fluglarm Osten 2018In Turbenthal findet am 13. April 2018 eine hochkarätig besetzte Veranstaltung zum Thema Fluglärm statt.

  

Sie sind herzlich willkommen, daran teilzunehmen.

Ein grosser Besucheraufmarsch ist ein starkes Zeichen.

  

  

  

  

  

  

 

news

16.02.2018

Raumplanerische Intstrumente

Revision kantonaler Richtpläne in der Region

2018_02_16_RichtplanrevisionenAm 1. Januar 2014 trat das revidierte Raumplanungsgesetz in Kraft und setzte den Kantonen eine Frist von fünf Jahren, um ihre Richtpläne den neuen Bestimmungen anzupassen. Die Revisionen der Kantonalen Richtpläne, welche die Region betreffen sind im vollen Gange. Der Teil Siedlung im Kanton St. Gallen ist vom Bund verabschiedet und das Einzonungsmoratorium entsprechend aufgehoben. Im Kanton Thurgau erwartet man vom Bund bis Sommer 2018 eine Rückmeldung.

news

31.01.2018

KB_LogoKulturbühne 2018

Es ist vollbracht ...

Das Programmbooklet ist fertiggestellt! Es widerspiegelt die immense Vielfalt an Kultur und kulturellen Angeboten die es in der Region gibt.

Wer nicht warten mag, bis er oder sie das gedruckte Programm in den Händen halten kann, kann sich auf der Website der Kulturbühne das prächtige Programm anschauen und herunterladen.

Wir freuen uns schon heute auf die gedruckte Ausgabe – und dann schon bald auf den Start der KULTURBÜHNE2018.

https://www.kulturbuehne2018.ch
@facebook/kulturbuehne2018

Mobilität

25.01.2018

Die Regio Wil beweist den Fleiss und verspricht Ausdauer

Die Zukunft des ÖV als ein äusserst komplexes Kinderspiel

SkwishDie Regio Wil hat zu einer Informationsveranstaltung über die Zukunft des ÖV in der Region geladen und wurde belohnt mit einem gut gefüllten Saal aus Gemeinde- und Kantonspolitiker und Vertretern der Kantonalen Ämter AöV SG und OVT TG sowie der Transportunternehmen. Das Thema bewegt! Vor einem Jahr hatte die Regio Wil sich vorgenommen, mehr Klarheit über das Planungswesen des öffentlichen Verkehrs zu erlangen, damit aus Reagieren Agieren werden konnte. Die Bilanz des letzten Jahres lässt sich sehen. Bis die Ziele vollständig erreicht sind, wird es aber noch Ausdauer brauchen.

MerkenMerkenMerken
Agglomerationsprogramm

18.01.2018

Positives Signal für das Agglomerationsprogramm Wil

Der Bund will massgeblich in die Region Wil investieren

 

Erfreuliche Signale aus Bern: Der Bund plant, die Massnahmen des Agglomerationsprogramms Wil mit Schwerpunkt Wil West mit 37 Millionen Franken zu unterstützen. Dies hat er am Mittwoch bekannt geben, als die Vernehmlassung für die Schweizer Agglomerationsprogramme eröffnet wurde. Regio Wil begrüsst die positive Bewertung des Entwicklungsprojekts Wil West. «Wir freuen uns über das Bekenntnis des Bundes zu unserer Region und sind glücklich über die angekündigte Unterstützung», so Guido Grütter, Präsident des Vereins Regio Wil.

  

Mobilität

17.01.2018

Vorwärtsstrategie im Bahn Fernverkehr

Überdeutliches Signal nach Bern gesendet

Gemäss den Regionen liegen im Bahn‐Fernverkehrskorridor Zürich‐Fürstenland‐St.Gallen‐ Bodensee‐Rheintal massive Verbesserungen drin. Im Kern geht es um die Verkürzung der Fahrzeit St.Gallen‐Zürich von 60 auf 50 Minuten und damit die Realisierung des Vollknotens St.Gallen. Auch sind in diesem Zusammenhang Kapazitätsengpässe im Fürstenland zu beheben und die Anschlüsse ins Rheintal zu optimieren. Der Kantonsrat forderte dies kürzlich einstimmig. Nun zog die St.Galler Regierung mit einer ungewohnt scharfen Stellungnahme zum Bahn‐ Ausbauschritt 2030 nach. Damit ist aus St.Gallen ein überdeutliches Signal nach Bern gesendet, das nicht übergangen werden kann.

regio-wil-logo-white-s

Railcenter Säntisstrasse 2a / 9500 Wil    •    Tel. 071 914 45 55    •    Fax 071 914 45 58    •    info AT regio-wil DOT ch
Öffnungszeiten: 08:00-11:30 Uhr / 14:00-17.00 Uhr